DOK Leipzig 28. Oktober – 3. November 2019
62. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig Film Festival

Born Out of Death


Born Out of Death


KATALOGTEXT
Die Westdeutsche Monica Maurer hat bedeutende Filme für die PLO realisiert. Bei den israelischen Luftangriffen auf Beirut am 17. Juli 1981 wurden 350 Menschen getötet, darunter eine Schwangere. Das Baby konnte aus ihrem zerfetzten Bauch gerettet werden. Maurer zeigt Leid und Schmerz der Menschen, ihr Opfersein. Sie spricht über systemische Ursachen der Gewalt. Dabei bezieht sie sich auch auf die Geschichte ihres Landes und formuliert Argumente für die Notwendigkeit des Befreiungskampfes.

Irit Neidhardt

/
Credits
Originaltitel: Born Out of Death
Land: BRD
Jahr: 1981
Sprache: deutsch
Laufzeit: 9 min.
Format: 16 mm
Farbe: Colour
Regie: Monica Maurer
Produktion: PLO
Kamera: Mohamed Awad, Samir Nimer
Schnitt: Mauro Contini
Buch: Monica Maurer

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautorinnen und -autoren geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig 2018 müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Alle anderen nicht namentlich gekennzeichneten Beiträge sind Produktionsmitteilungen.