DOK Leipzig 28. Oktober – 3. November 2019
62. Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
DOK Leipzig Film Festival

Young Hope




KATALOGTEXT
Ist die Jugend wirklich die schönste Zeit im Leben? Die Schülerinnen und Schüler des Lycée von Roubaix fühlen vor allem Stress und Druck. Sie fürchten, den Ansprüchen der Leistungsgesellschaft nicht zu genügen. Regisseur Touati schafft einen filmischen Raum, in dem sie sich öffnen und ihre Sorgen und Hoffnungen formulieren können. Ein berührender Moment der Ehrlichkeit, der die Frage entstehen lässt, wie eine Schule aussehen müsste, die nicht die gesellschaftlichen Zwänge vorwegnimmt.

Luc-Carolin Ziemann


Nominiert für den Young Eyes Film Award


/

/

/
Credits
Originaltitel: Les espoirs Land: Frankreich Jahr: 2018 Sprache: französisch Untertitel: englische Laufzeit: 21 min. Format: DCP Farbe: Colour Regie: Daniel Touati Produktion: Christine Vidal (Le Bal / La Fabrique du Regard) Kamera: Pukyo Ruiz de Somocurcio Schnitt: Daniel Touati Ton: Rémi Chanaud
KONTAKT


Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautorinnen und -autoren geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig 2019 müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Originaltitel und Namen sind teilweise transkribiert bzw. transliteriert. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Bildrechte in den Festivalpublikationen sowie bei der Berichterstattung im Einzelnen nicht nachweisen können, und verweisen darauf, dass das Bildmaterial ausschließlich zum Zwecke der Werbung für den Einzelfilm bzw. die Festivalprogramme veröffentlicht wird. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen und würde nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Rechteinhaber stattfinden. Die Bildrechte liegen beim jeweiligen Rechteinhaber.