DOK LEIPZIG 30. OKTOBER – 5. NOVEMBER 2017
60. INTERNATIONALES LEIPZIGER FESTIVAL FÜR DOKUMENTAR- UND ANIMATIONSFILM
DOK Leipzig Film Festival

Nationalität: deutsch


Nationalität: deutsch


KATALOGTEXT
Die Schulchronik eines Dorfschullehrers aus der Altmark diente Karl Gass als Grundlage für seinen letzten Film. Albert Linnecke, geboren 1889, gestorben 1954, verschlägt es während des Ersten Weltkriegs als Aushilfslehrer nach Rindtorf. In seinen Aufzeichnungen stehen Schulausflüge neben politischen Ereignissen und dem wirtschaftlichen Auf und Ab in Kriegs- und Friedenszeiten – fast vier Jahrzehnte deutscher Zeit- und Mentalitätsgeschichte, betrachtet durch die Augen eines Mannes, der sich mit wechselnden politischen Systemen stets arrangierte.

Fabian Tietke

/
Credits
Originaltitel: Nationalität: deutsch
Land: DDR
Jahr: 1990
Sprache: deutsch
Untertitel: keine
Laufzeit: 88 min.
Format: 35 mm
Farbe: B&W
Regie: Karl Gass
Produktion: DEFA-Studio für Dokumentarfilme
Kamera: Andreas Bergmann, Peter Milinski
Schnitt: Evelyn Kuhnert
Musik: Wolfgang Schoor
Buch: Karl Gass, Klaus Wischnewski
KONTAKT

Share this Film

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautorinnen und -autoren geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig 2017 müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Alle anderen nicht namentlich gekennzeichneten Beiträge sind Produktionsmitteilungen.