DOK LEIPZIG 30. OKTOBER – 5. NOVEMBER 2017
60. INTERNATIONALES LEIPZIGER FESTIVAL FÜR DOKUMENTAR- UND ANIMATIONSFILM
DOK Leipzig Film Festival

Nothing Happens


Nothing Happens




KATALOGTEXT
Wir befinden uns am Rande einer Stadt – irrelevant, ob früher oder in der Zukunft. Trotz klirrender Kälte kommen nach und nach Schaulustige zusammen. Es herrscht eine eigentümliche Ruhe. Schnee fällt leise, nur die Krähen sind zu hören. Was gibt es zu sehen? Was hat das mit mir zu tun? Michelle und Uri Kranot loten für dieses immersive Projekt mit großem Team die Möglichkeiten von Virtual Reality aus. Denn die beklemmende Thematik „verlangte nach einer Form, die Zuschauer stärker involviert“.

Nadja Rademacher

/

/

/

/
Credits
Originaltitel: Nothing Happens
Land: Dänemark, Frankreich
Jahr: 2017
Sprache: ohne Dialog
Untertitel: ohne Dialog/Untertitel
Laufzeit: 12 min.
Technik: Painting
Format: DCP
Farbe: Colour
Regie: Uri Kranot, Michelle Kranot
Produktion: Marie Bro (Dansk Tegnefilm), Emmanuel-Alain Raynal (Miyu Productions)
Kamera: Uri Kranot, Michelle Kranot
Schnitt: Uri Kranot, Michelle Kranot
Animation: Michelle Kranot, Juliette Viger, Marine Duchet
Ton: Sofie Birch, Thomas Ahlmark
Musik: Uri Kranot
Buch: Uri Kranot, Michelle Kranot
KONTAKT

Share this Film

Die Annotationen zu den Filmen der Offiziellen Auswahl wurden von den Mitgliedern der Auswahlkommission sowie Gastautorinnen und -autoren geschrieben. Alle Zitate aus den Katalogtexten zu DOK Leipzig 2017 müssen als solche gekennzeichnet werden. Der Name der Autorin bzw. des Autors muss dabei angegeben werden. Alle anderen nicht namentlich gekennzeichneten Beiträge sind Produktionsmitteilungen.